Kirchenstrasse 6, D-21244 Buchholz in der Nordheide +49 4181 294968 info@kleintierzentrum-nordheide.de

Beratung in der Heimtierhaltung

  • Tipps für die Heimtierhaltung

    In sehr vielen Haushalten in Deutschland gibt es Heimtiere wie Kaninchen, Meerscheinchen, Frettchen, Chinchillas, Hamster, Ratten, Degus und Mäuse. Das Zusammenleben mit Heimtieren kann sich sehr positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden auswirken, andererseits können aber auch Risiken damit verbunden sein.

    Als gesundheitsfördernd gelten eine höhere Lebenszufriedenheit durch das Gefühl des Gebrauchtwerdens, Stressabbau durch Tierkontakt und Beobachtung, vermehrte körperliche Bewegung und mehr Sozialkontakte. Bei älteren und chronisch kranken Menschen verbessert sich nachgewiesenermaßen dadurch nicht selten der subjektive Gesundheitszustand, was auch zur Folge hat, dass z.B. Ärztinnen und Ärzte weniger häufig aufgesucht werden und der Medikamentenverbrauch geringer ist.

    Wir wollen Ihnen hier einige Hinweise zum Thema "Heimtierhaltung" geben.

  • Futtermittelberatung

    Warum ist Adipositas so gefährlich?

    Die Adipositas ist die häufigste Ernährungsproblematik bei Hunden und Katzen. Sie besteht in einem Übermaß an Körperfett und ist mit vielen Gesundheitsstörungen verbunden. Fettleibigkeit kommt bei 20 bis 30% der Hunde und Katzen vor, am häufigsten sind ältere und weibliche Tiere betroffen. Übergewichtige Tiere leiden besonders häufig an körperlichen Beschwerden und leben nicht so lange wie Tiere mit normalem Gewicht. Adipositas schränkt oft die Lebensfreude des Tieres, seine Leistungsfähigkeit und auch die Freude des Besitzers an seinem Tier erheblich ein. Fettleibigkeit kann folgende Erkrankungen verursachen oder steigern:

    1. Herzerkrankungen
    2. Lebererkrankungen
    3. Degenerative Erkrankungen des Skelettsystems
    4. Erhöhtes Risiko bei Narkosen und Operationen
    5. Hitzeintoleranz
    6. Verstopfung, Flatulenz und Bauchspeicheldrüsenentzündung
    7. Tumorbildung
    8. Lungenerkrankungen
    9. Stärkere Empfänglichkeit für Infektionskrankheiten
    10. Hauterkrankungen
    11. Reizbares Wesen (wegen des allgemeinen Unbehagens)
    12. Schnelle Ermüdbarkeit

    Gewichtsreduktion kann diese Gefahren verringern. Strenges Befolgen eines Programms zur Gewichtsreduktion wird die Gesundheit Ihres Tieres, seine Lebensfreude und sein Aussehen verbessern. Ebenso wird Ihre Freude an dem Tier steigen und künftige Krankheitskosten werden geringer ausfallen.

  • Welpenberatung

    Ein vierbeiniges neues Familienmitglied ist eine Entscheidung, die wohl überlegt sein will.  Sehr oft müssen wir erleben, dass sich Tierhalter nicht über die Konsequenzen der Anschaffung eines Haustieres im Klaren sind. Wir bieten Ihnen eine Hilfestellung sowohl für die Zeit vor als auch nach der Anschaffung eines Haustieres an.

    Im Vorfeld versuchen wir, gemeinsam mit Ihnen, die Frage nach einem für Sie und Ihre Familie geeigneten Haustier zu beantworten. Sind wir gemeinsam zu einer Entscheidung gekommen und das neue Familienmitglied ist endlich in seinem neuen Zuhause, stellen sich eine Vielzahl von Fragen, bei deren Beantwortung wir Ihnen beratend zur Seite stehen können. Das Spektrum dieser Fragen reicht von der Frage nach geeignetem Futter über die Frage der notwendigen Impfungen bis hin zu Erziehungsfragen und ist quasi unerschöpflich.

  • Gesundheitsvorsorge

    Genau wie wir Menschen werden auch unsere Haustiere immer älter.  Und genau wie bei den Menschen  geht mit dem Älterwerden eine verminderte Stoffwechselleistung, ein langsamerer Umbau aller Organe und eine verminderte Anpassungsfähigkeit an innere und äußere Belastungen einher.

    Eine frühzeitige und vor allem kontinuierliche Vorsorgeuntersuchung kann helfen, alters- oder krankheitbedingte Probleme rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln. Durch Blutuntersuchungen, eine Harnuntersuchung, Röntgenaufnahmen von Brust- und Bauchraum, ein EKG sowie Ultraschalluntersuchungen von Bauchraum und Herz können eine Vielzahl von Erkrankungen frühzeitig festgestellt werden und entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden. 

    Denken Sie daran, dass Vorsorgeuntersuchungen gerade bei scheinbar völlig gesunden Tieren sinnvoll sind. Zeigen sich die ersten Symptome, ist Ihr Liebling meistens schon erkrankt und die Heilung in vielen Fällen aufwändiger.

    mobile phone 998871 640

    Kontaktformular

    Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir helfen Ihnen gerne!

    Dieses Formular ist durch Aimy Captcha-Less Form Guard geschützt

    Wir benutzen Cookies

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.